Donnerstag, 8. November 2012

Möhrenschnitte

Jetzt wird es weihnachtlich!
Aus dem Backbuch welches ich neulich vorgestellt habe, haben wir diese leckere Möhrenschnitte nachgebacken. Hat mich total an Weihnachten und Lebkuchen erinnert. Man muss schon Fan von Orange im Kuchen sein. Sehr süß und saftig. Habe mich an das Rezept gehalten, jedoch wieder die Eischneesache weggelassen und stattdessen Backpulver verwendet. Alle Zutaten rein, fertig. Man kann nur ein kleines Stück davon essen, zumindest ging es uns so. Am besten hat der Kuchen warm vom Blech geschmeckt.


 Hier das Rezept, die Angaben reichen für ein großes Backblech.

Für den Teig:
 500 g Möhren (fein geraspelt)
1 unbehandelte Orange (Schale dünn abreiben und den Saft auspressen)
je 200 g gemahlene Mandeln und Haselnüsse
5 Eier
190 g Butter
225 g Zucker
1 Prise Salz
225 g Mehl
(1 P. Backpulver)

Für die Glasur:
5 EL Milch
200 g Puderzucker

Aus den Zutaten einen Rührteig herstellen.
Bei 175°C ca. 40 Minuten in den Ofen.
Für die Glasur die Milch leicht erwärmen und mit dem Puderzucker glatt rühren, dann auf dem ausgekühlten Kuchen verteilen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen