Sonntag, 9. September 2012

Lasagne

Nachdem wir die süßen Muffins gebacken haben gibt es heute Nachmittag etwas Deftiges.

Hier eine Anleitung zur Zubereitung der leckersten Lasagne in ganz Paderborn.



Lasagne Paderborn blog

Den Ofen schonmal auf 180°C vorheizen (Umluft). 



Für die Tomatensoße:
Eine Zwiebel kleinhacken.
Die erste Hälfte leicht anbraten,

500 g Hackfleisch dazugeben, mit reichlich Salz und Pfeffer würzen.


Eine Paprika in Würfel schneiden und unterrühren (eigentlich gehört noch kleingeschnittene Möhre dazu, hatten wir leider nicht im Haus),


Tomaten aus der Dose dazu (ca 900 g),


dann frische Lauchzwiebeln klein schneiden und die Soße nach Geschmack würzen.
(z. B. Gemüsebrühe, Paprikagewürz, ital. Kräuter, ...)




Für die Béchamelsauce:

 
Ca. 40 g Butter schmelzen,


die andere Hälfte der Zwiebel dazugeben.


Dann ca. 2 EL Mehl einrühren, bis weißer Schaum entsteht.


Anschließend mit Milch auffüllen, einmal aufkochen lassen, bis man eine dicke Sauce hat. Diese wieder mit Salz, Pfeffer, Muskat und Gemüsebrühe verfeinern.




Lasagne schichten:


 
Käse reiben. Wir nehmen Gouda und Bergkäse.


Als erste Schicht auf den Boden etwas Tomaten- und Bécamelsauce geben.


Dann mit Lasagneplatten bedecken,
immer abwecheselnd, bis die Auflaufform gefüllt ist.
Zwischendurch etwas geriebenen Käse darüber streuen.


Zum Schluss den Käse auf der Lasagne verteilen und mit etwas ital. Kräutern dekorieren.


Ab in den Ofen für ca eine halbe Stunde.
Dann etwas abkühlen lassen.
Genießen!


Guten Appetit!



Die Mengenangaben reichen eingentlich für 4 Personen, da wir aber nur zu zweit sind, können wir immer zwei Tage davon essen. In der Mikrowelle aufgewärmt schmeckt die Lasagne nochmal so gut.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen